SPD Kuppenheim

 

Regiobusse verdichten den öffentlichen Nahverkehr im Land

Veröffentlicht in Landespolitik

Chance für Landkreis Rastatt – Regiobus zwischen Rastatt und Hagenau

Grün-Rot macht den nächsten Schritt auf dem Weg zur Pionierregion für nachhaltige Mobilität. Mit dem erstmalig aufgelegten Förderprogramm Regiobusse wird die Landesregierung ab diesem Jahr attraktive Buslinien zwischen den größeren Zentren fördern. „Das neue Förderprogramm Regiobusse bietet auch für den Landkreis Rastatt eine große Chance. Gerade im ländlichen Raum ist dies eine gute Alternative zum eigenen Auto, wenn Schienenverbindungen fehlen. Wünschenswert wäre zum Beispiel, eine zügige, durchgehend vertaktete Linie zwischen Rastatt und Hagenau im Elsaß“, so der sozialdemokratische Landtagsabgeordnete Ernst Kopp.

„Wir werden diese Option aufgreifen und uns im Kreistag dafür einsetzen, dass der Landkreis Rastatt einen Förderantrag auf den Weg bringt“, ergänzte der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kreistag, Jonas Weber.

Er rechne sich gute Chancen aus, so Weber. Denn auf der Liste des förderfähigen Netzes, die das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur veröffentlicht hat, steht die Verbindung der Mittelzentren Rastatt und Hagenau im Elsaß in der ersten Kategorie der förderfähigen Projekte.

Eine gute Einbindung in den KVV (Karlsruher Verkehrs Verbund) sei sicherlich ein Gewinn für die Region, betonten die beiden Sozialdemokraten Kopp und Weber.

„Unsere Verbindung mit dem Elsaß ist vielfältig“ ergänzte Ernst Kopp. „Vieles läuft hier grenzüberschreitend. Für den Arbeitsmarkt, den Bildungs- und Ausbildungsbereich sowie den Einzelhandel ist eine Regiobus-Verbindung eine äußerst attraktive Perspektive.“

Das Förderprogramm Regiobusse gibt klare Vorgaben, damit ein hochwertiger Busverkehr im Stundentakt dort angeboten werden kann, wo Mittelzentren nicht ans Bahnnetz angebunden sind. Es bietet den Landkreisen, die in Baden-Württemberg verantwortlich für den Busverkehr sind, die Möglichkeit, die Hälfte der Kosten für neue oder ausgebaute Regiobuslinien als Zuschuss des Landes zu erhalten.

 

 

Homepage Ernst Kopp MdL