SPD Kuppenheim

 

Starkes Signal für den Ländlichen Raum

Veröffentlicht in Landespolitik

Städte und Gemeinden profitieren von 60,7 Mio. Euro Strukturförderung. Ernst Kopp (SPD): „Wertvolle Investitionen in die Zukunft der Kommunen.“ 

Die für das Programmjahr 2015 vorgesehenen Projekte aus dem ELR, dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum der Landesregierung, umfassen für den Landkreis Rastatt und den Stadtkreis Baden-Baden rund 320.000 Euro für insgesamt vier Projekte (drei im Landkreis mit einer Fördersumme von insgesamt 120.000 Euro, eins in Baden-Baden mit einer Fördersumme von 200.000 Euro), gab der Landtagsabgeordnete Ernst Kopp bekannt. Es handelt sich bei allen vier Maßnahmen um private Vorhaben in Gernsbach-Reichental, Forbach-Bermersbach und Elchesheim-Illingen sowie in Baden-Baden Varnhalt.

Hierbei stünde vor allem die Schaffung zeitgemäßer Wohnverhältnisse durch Umnutzungen von Ökonomiegebäuden sowie Sanierungen im Vordergrund, erläuterte der sozialdemokratische Abgeordnete Ernst Kopp. Auf die Stärkung der Ortskerne und weniger Flächenverbrauch im Außenbereich sei besonderer Wert gelegt worden.

Das zeige, wie wichtig es der grün-roten Landesregierung sei, den Ländlichen Raum weiterhin als Lebens- und Wirtschaftsraum zu stärken und zukunftsfähig zu machen.

„Die ausgewählten Projekte in der Region sind ein gute Wahl, denn sie bringen nicht nur mehr Lebensqualität, sondern lösen Folge-Investitionen aus und sichern damit auch Wohnorte und Arbeitsplätze“, so Kopp weiter.

Alexander Bonde, Minister für den Ländlichen Raum, hat heute in Stuttgart die Projekte vorgestellt, die im Jahr 2015 gefördert werden. Zu den inhaltlichen Schwerpunkten zählen dabei u.a. Vorhaben der Innenentwicklung, Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfelds und zur Sicherung der Grund- und Nahversorgung sowie die Schaffung von Gemeinschaftseinrichtungen. Förderfähig sind auch Projekte, die dazu beitragen, schwierige innerörtliche Lagen zu entflechten und so kleineren und mittelständischen Betrieben innerhalb einer Kommune an anderer Stelle Zukunftschancen zu eröffnen. 

Das Land unterstützt die Strukturentwicklung im Ländlichen Raum im Jahr 2015 insgesamt mit 60,7 Millionen Euro (2014: 60,4 Mio. EUR), davon kommen 12,5 Millionen Euro aus den Förderprogrammen „Spitze auf dem Land“ (8,0 Mio. EUR) bzw. LEADER (4,5 Mio. EUR). Die Zuschüsse verteilen sich auf 655 Projekte bzw. auf insgesamt 354 Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg.

 

Homepage Ernst Kopp MdL